Referent für Nautik

Rupnik Mathias

Ich wurde im Jahr 2010 zum Referenten für Nautik und Funk der Einsatzstelle Döbriach gewählt.

Meine Aufgaben umfassen:

– Instandhaltung und Wartung des Einsatzbootes und der Funkgeräte

– Aus- und Weiterbildung der Bootsführer

– Jährliche Abhaltung von Perfektionsfahrten für Bootsführer

– Auffrischung der Kenntnisse von nautischen Grundbegriffen,
Knotenkunde und praktische Arbeiten am Motorboot.

– Abhaltung von Funkübungen


Rettungsboot der Einsatzstelle Döbriach

(für eine Großansicht, klicken Sie bitte auf das Vorschaubild)

Liegeplatz im Parkbad Döbriach – im Winter im Trockendock
Type Cadorette Marine
Kennzeichen K-89038
Länge 6,4m
Breite 2,4m
Motorisierung 1×205 PS via Z-Antrieb
Höchstgeschwindigkeit 55km/h

Mitgeführte Ausrüstung:

2 Komplette, stets einsatzbereite Tauchausrüstungen
Arbeitsplattform
Spineboard & div. Rettungsgeräte
Echolot & GPS System
Defibrillator
Suchscheinwerfer
Rotes &  Gelbes Funkellicht
Funk


Schiffsführerpatent der ÖWR

nautik

 


Boote, welche Eigentum der ÖWR sind (und solche, die für den ÖWR-Rettungsdienst herangezogen werden) dürfen nur von ÖWR-Mitgliedern, die im Besitz eines gültigen Schiffsführerpatentes und der Selbstfahrgenehmigung sind, geführt werden.

 

Um die Selbstfahrgenehmigung zu erhalten, muss, sofern das Schiffsführerpatent nicht im örtlich zuständigen LV abgelegt wurde, eine Überprüfung durchgeführt werden. Die Ausstellung der Selbstfahrgenehmigung erfolgt durch den Landesverbandsreferenten für Nautik.

Diese Personen sollen folgende Voraussetzungen erfüllen:
Besitz des ÖWR-Helferscheines
1 Jahr aktiver Bootsdienst
Kenntnisse des Motores, sowie der technischen Ausrüstung (Funk, etc.)
Seemännisches Verhalten (Knoten, etc.)
Richtiges Verhalten bei Bergungen von Personen und Sachen